Lorenzo siegt in Aragón, Rossi Dritter

27. September 2015, 15:20
20 Postings

Italiener damit weiter auf gutem Weg zum Titel in der MotoGP – Regierender Champion Marquez gestürzt

Alcañiz – Jorge Lorenzo (Yamaha) hat am Sonntag den Großen Preis von Aragón überlegen vor seinem spanischen Landsmann Dani Pedrosa (Honda) und WM-Spitzenreiter der MotoGP, Valentino Rossi (Yamaha), gewonnen. Der Italiener büßte damit etwas von seinem Vorsprung in der Gesamtwertung ein, vier Rennen vor dem Saisonende hat er 263 Punkte auf dem Konto, Teamkollege Lorenzo steht als einziger echter Verfolger bei 249.

Der von der Pole Position gestartete Weltmeister Marc Márquez (Spanien/Honda) stürzte kurz nach Rennbeginn und ließ die Chance auf seinen 50. Grand-Prix-Sieg liegen. Mit 184 Punkten ist der 22-Jährige nun auch rechnerisch fast schon aus dem WM-Rennen.

Márquez rutscht von der Strecke

Lorenzo übernahm direkt beim Start die Führung, Márquez übertrieb es in der Verfolgung und rutschte mit hohem Tempo von der Strecke. Es war dem MotoGP-Champion von 2013 und 2014 nicht möglich weiterzufahren. "Ich muss mich beim Team und bei den Fans entschuldigen. Es war mein Fehler", sagte Márquez.

Lorenzo machte seinen guten Start für den Sieg hauptverantwortlich. "Meine Strategie war, zu pushen. Als Marc gestürzt ist, konnte ich durchatmen", sagte der 28-Jährige aus Mallorca nach seinem (klassenübergreifend) 60. GP-Sieg. Hinter dem Sieger entwickelte sich ein Zweikampf um Platz zwei, in dem Pedrosa die Attacken von Rossi am Ende erfolgreich parierte. Der Dottore fand seinen dritten Platz dennoch "nicht schlecht. Ich habe alles versucht, aber er hatte immer eine Antwort." (red, 27.9. 2015)

Großer Preis von Aragón, Sonntag

MotoGP (23 Runden à 5,078 km/116,794 km):
1. Jorge Lorenzo (ESP) Yamaha 41:44,933 Min.
2. Dani Pedrosa (ESP) Honda +2,683 Sek.
3. Valentino Rossi (ITA) Yamaha 2,773
4. Andrea Iannone (ITA) Ducati 7,858
5. Andrea Dovizioso (ITA) Ducati 24,322
6. Aleix Espargaro (ESP) Suzuki 24,829

Out: Marc Marquez (ESP) Honda nach Sturz

WM-Stand nach 14 von 18 Rennen:
1. Rossi 263 Punkte
2. Lorenzo 249
3. Marquez 184
4. Iannone 172
5. Bradley Smith (GBR) Yamaha 143
6. Dovizioso 139

  • Das spätere Podium auf einen Blick: Lorenzo vorneweg, Pedrosa und Rossi folgen.
    foto: ao/seco

    Das spätere Podium auf einen Blick: Lorenzo vorneweg, Pedrosa und Rossi folgen.

Share if you care.