Demo gegen rechten Aufmarsch in Leipzig eskaliert: Verletzte

27. September 2015, 12:04
72 Postings

13 Polizisten verletzt, zwölf Demonstranten festgenommen

Leipzig – In Leipzig ist es bei einem Aufmarsch der rechtspopulistischen Initiative "Offensive für Deutschland" (OfD) und einer Gegendemonstration am Samstag zu heftigen Ausschreitungen gekommen. 13 Beamte wurden verletzt und zwölf Demonstranten in Gewahrsam genommen, wie die Polizei mitteilte.

Der OfD-Aufmarsch war vom früheren Chef des Anti-Islam-Bündnisses Legida, Silvio Rösler, angemeldet worden. Die etwa 350 rechtsgerichteten Demonstranten wurden aus den Reihen der rund tausend Gegendemonstranten mit Steinen und Flaschen beworfen. Die Polizei hatte 800 Beamte im Einsatz, um die beiden Gruppen auseinanderzuhalten. Dabei sei es auch zu "massiven Angriffen" auf die Beamten gekommen, teilte die Polizeidirektion Leipzig mit. (APA, AFP, 27.9.2015)

  • Mehrere Polizisten wurden bei rechtsextremen Ausschreitungen verletzt.
    foto: apa/dpa/woitas

    Mehrere Polizisten wurden bei rechtsextremen Ausschreitungen verletzt.

Share if you care.