"Priv": Blackberrys erstes Android-Smartphone enthüllt

26. September 2015, 12:04
43 Postings

Konzern öffnet sich für das Google-Betriebssystem – Quartalsbericht weniger erfreulich

Die Gerüchte haben sich bestätigt: Blackberry bringt erstmals ein Smartphone mit Android heraus. Dies wurde von Konzernchef John Chen im Quartalsbericht bestätigt. Wie bereits vermutet kommt das Telefon mit einer ausziehbaren Tastatur und wird Zugang zum Google Play Store und weiteren Diensten bieten. Blackberrys erstes Android-Smartphone soll den Namen "Priv" tragen – in Anlehnung an "Blackberrys Mission, die Privatsphäre zu schützen", wie Chen mitteilte.

Gerät im "Top-Segment"

Beim "Priv" soll es sich um ein Gerät "im Top-Segment" handeln, das in diesem Jahr noch auf den Markt kommt. Weitere Informationen wurden nicht gegeben. Die Entwicklung des eigenen Betriebssystems Blackberry 10 soll durch die Zweigleisigkeit nicht beeinträchtigt werden. Chen bestätigt, dass die Geräte parallel weiterentwickelt werden.

Verkaufszahlen schrumpfen

Aus dem Quartalsbericht geht zudem hervor, dass der Konzern aktuell nichts zu feiern hat. So musste das Unternehmen einen weiteren Einbruch beim Smartphone-Verkauf verkraften. Im vergangenen Quartal wurden nur 800.000 Geräte verkauft, im Vorjahr waren es noch 2,1 Millionen Telefone. Konzernchef Chen will das Unternehmen durch Software und Dienste für Firmen wieder auf die Siegesstraße bringen. (dk, 26.09.2015)

  • Das Blackberry "Priv"
    foto: blackberry

    Das Blackberry "Priv"

Share if you care.