Schöne Schnalle: Gürtel für den Herbst

Ansichtssache2. November 2015, 13:51
5 Postings

Schon lange haben sich Designer nicht mehr so aufmerksam um die Leibesmitte gekümmert. Kaum ein Label, das diesen Herbst keine Gürtel im Angebot hat. Hier einige Modelle

foto: hersteller

Seidenwickel

Noch so ein Wickel. Und zwar aus indigogefärbter Seide von Rudolf Vienna. Das junge Label verarbeitet bewusst auch das letzte Resterl. Und sonst? Verwenden Lisa Mladek und Antonia Maedel ausschließlich Materialien aus Naturfasern und färben mit Naturfarben. Noch sind sie ein Geheimtipp. Das wird sich ändern. Ab 63 Euro

www.rudolfvienna.com

1
foto: saint laurent by hedi slimane

Gang-Abzeichen

Wenn es nach dem Designer Hedi Slimane geht, dann braucht frau nicht mehr als zerlöcherte Netzstrumpfhosen, einen breiten Gürtel und dazu, na ja, ein Kleid von Saint Laurent natürlich. Die Lippen rot und die Lider schwarz bepinseln – und schon ist sie in diesem Herbst ausgewiesenes Mitglied der Saint-Laurent-Gang. 325 Euro

www.ysl.com

2
foto: hersteller

Normcore

In Judo-Kreisen mag man mit einem gelben Gürtel keinen Eindruck schinden. Auf der Straße ist das anders. Da funktioniert der Polyester-Streifen mit dem D-Ring als feiner Kontrast: zu aufgerissenen Jeans oder wollenen Capes. So zumindest stellt sich das Svenja Specht, die Designerin des Berliner Labels Reality Studio, vor. 45 Euro

via www.realitystudio.de

3
foto: hersteller

Westentaille

Balmain, Versace, Roberto Cavalli, all die Modehäuser mit Hang zur großen Geste, sind sich gerade einig: Nichts rahmt die weibliche Taille formvollendeter als ein extrabreiter Gürtel. Bei Marni aber sahen die XXL-Gürtel über ärmellosen Westen am lässigsten aus. Der Kollege von Cos könnte beim Nachahmen behilflich sein. 49 Euro

www.cosstores.com

4
foto: hersteller

Californication

Diese Gürtel sind der beste Beweis: Eine Schnalle braucht's oft nicht. Die Baumwollgürtel des Labels Bands of L.A. werden um die Hüfte geknotet und verleihen jedem Outfit einen Touch Californian Way of Life. Und lassen vergessen, dass die Macherin Berit Freutel, die in L.A. lebt, aus Österreich kommt. Gibt's bei Inked in Wien. 39 Euro

www.bands-of-la.com

5
foto: hersteller

Klassiker

Wenn's um den Gürtel geht, kommt man um sie nicht herum: Marina Hoermanseder gürtet Frauen in Bleistiftröcke aus Lederstreifen, die Gürtelschnalle ziert bei ihr Taschen und Armbänder. Der Gürtel für den Jeansbund, der sieht bei der Designerin überraschenderweise klassisch aus: 100 Prozent Rindsleder, cognacfarben. 149 Euro

www.marinahoermanseder.com

(Anne Feldkamp, 28.10.2015)

6
Share if you care.