Paul-Flora-Preis 2015 geht an Tiroler Künstler Oliver Laric

25. September 2015, 16:04
2 Postings

Das Werk des Künstlers präge sich sofort in die Erinnerung ein, so der Südtiroler Kulturlandesrat Achammer

Innsbruck/Glurns – Der vom Bundesland Tirol und dem Land Südtirol gemeinsam gestiftete Paul-Flora-Preis geht heuer an den Nordtiroler Künstler Oliver Laric. Die Verleihung des mit 10.000 Euro dotierten Preises soll am Freitagabend in Glurns in Südtirol stattfinden, teilten Tirols Kulturlandesrätin Beate Palfrader (ÖVP) und ihr Südtiroler Amtskollege Philipp Achammer (SVP) in einer Aussendung mit.

"Es ist schön, einen jungen Tiroler Künstler auszeichnen zu können, der sich schon zum Zeitpunkt der Preisvergabe eine eigene und unverwechselbare Position in der Kunstwelt erarbeitet hat", erklärte Palfrader. Oliver Laric sei ein Künstler, der durch die Unmittelbarkeit seines gestalterischen Ausdrucks beeindruckt und dessen Werk sich sofort in die Erinnerung einprägt, meinte Achammer.

Der in Berlin lebende Künstler wurde 1981 in Innsbruck geboren und studierte an der Universität für angewandet Kunst in Wien. Laric zeigte seine Werke bereits bei Einzelausstellungen in Basel, Cambridge, Washington, Tel Aviv und Lincolnshire. Für sein Werk wurde er 2007 mit dem Ursula-Blickle-Videopreis ausgezeichnet.

Abwechselnde Vergabe in Tirol und Südtirol

Mit dem Preis würdigen die beiden Länder die hervorragenden Leistungen junger Tiroler und Südtiroler Künstler in der zeitgenössischen Bildenden Kunst. Die Auszeichnung wird seit 2010 in Erinnerung an den 2009 verstorbenen Künstler Paul Flora abwechselnd in Tirol und Südtirol vergeben. Im Vorjahr ging der Paul-Flora-Preis an die Südtiroler Künstler Gabriela Oberkofler. (APA, 25.9.2015)

Share if you care.