Kosmonaut will 1.000 Tage im All schaffen

25. September 2015, 11:10
5 Postings

878 Tage hat Gennadi Padalka schon hinter sich, nun haben Ärzte das OK für eine weitere Mission gegeben

Moskau – Der russische Raumfahrer Gennadi Padalka hält seit seiner Rückkehr von der Internationalen Raumstation ISS vor rund zwei Wochen einen Weltraum-Rekord: Insgesamt 878 Tage hat der Kosmonaut im All verbracht, so viele wie nie zuvor ein Mensch – und doch hat er längst nicht genug vom Leben in der Schwerelosigkeit.

Nun haben ihm die Ärzte grünes Licht gegeben für einen weiteren Flug zur ISS. Das gäbe ihm die Chance, die magische Zahl von insgesamt 1.000 Tagen im All zu schaffen, sagte der 57-Jährige am Donnerstag in Moskau.

Fünf Missionen

"Wer auf der ISS war, möchte wieder dorthin", erklärte Padalka der Agentur Interfax zufolge. Für seinen Rekord benötigte er seit 1998 fünf Missionen. Raumfahrer mit dem längsten Non-Stop-Flug ist der Russe Waleri Poljakow mit 437 Tagen (1994/95). (APA/red, 25.9.2015)

  • Gennadi Padalka nach seiner Rückkehr von der ISS am 12. September.
    foto: ap/yuri kochetkov

    Gennadi Padalka nach seiner Rückkehr von der ISS am 12. September.

Share if you care.