iOS 9 bringt alte iPhones ins Schwitzen

25. September 2015, 09:51
605 Postings

Besitzer der Modelle 4s, 5 und 5s melden teils große Performance-Probleme nach dem Update

iOS 9 ist da, und die Besitzer von iPads und iPhones sind laut Apple bereits fleißig am Updaten ihrer Geräte. Zuletzt meldete Apple, dass bereits mehr als die Hälfte aller Geräte mit der neuesten Ausgabe des mobilen Betriebssystems laufen. Doch nicht alle, die den Versionssprung gewagt haben, sind nachher glücklich darüber.

Insbesondere ältere iPhones werden durch iOS 9 merkbar ausgebremst. Entsprechende Beschwerde-Threads finden in den Apple-Foren bereits regen Zulauf. Insbesondere das iPhone 4s aus dem Jahr 2011 und seine direkten Nachfolger 5 und 5s ächzen unter der Last des neuen Systems, fasst der "Guardian" zusammen.

Déjavu

Das Phänomen kommt nicht unerwartet. Schon nach der Veröffentlichung von iOS 8 im Herbst des Vorjahrs meldeten Nutzer teils heftige Performance-Probleme. Das Deaktivieren verschiedener Funktionen und Grafikeffekte sowie Patches von Apple bescherten mittlerweile Linderung.

Im Gegensatz zu iOS 9 hatte iOS 8 zusätzlich für Ärger gesorgt, weil die Aktualisierung rund fünf GB groß war und Besitzer von Geräten mit wenig Speicher vor dem Update oft zuerst eigene Inhalte entfernen mussten. Durch die Modularisierung der Software hat Apple immerhin dieses Ärgernis behoben und die Größe des Updates auf 1,5 GB verschlankt.

iapplebytes

Videos dokumentieren Verzögerungen

Videos von "iAppleBytes" zeigen die iPhone-Modelle 4s bis 5s im direkten Vergleich mit der aktuellsten iOS-Version 8.4.1 und dem iOS 9.0.1. Selbst auf dem iPhone 5s sind die Verzögerungen beim Aufrufen von Einstellungen, verschiedenen Menüdialogen, der Bildschirmtastatur und der Verwendung diverser Apps deutlich erkennbar. Am 4s dauert bereits der Bootvorgang für iOS 9 merklich länger.

Lösungen

Als Lösung bietet sich bis zur Veröffentlichung von Optimierungspatches durch Apple nur an, so viele nicht benötigte Features wie möglich zu deaktivieren oder das Apple-Smartphone vorerst noch mit einer älteren iOS-Ausgabe laufen zu lassen.

Letzteres sollte zumindest auf ein Jahr hinaus kein Problem darstellen, sofern man keinen Bedarf an den neuen Funktionen von iOS 9 hat. Auf lange Sicht birgt die Nutzung einer alten Betriebssystemversion allerdings ein Sicherheitsrisiko. Dazu könnten einige Apps nicht mehr nutzbar sein, wenn der Support älterer iOS-Ausgaben eingestellt wird. (gpi, 25.9.2015)

  • Auf dem iPhone 6s läuft iOS 9 flott. Von etwas älteren Geräten kann das nicht gesagt werden.
    foto: apa

    Auf dem iPhone 6s läuft iOS 9 flott. Von etwas älteren Geräten kann das nicht gesagt werden.

Share if you care.