Glück im Unglück für Schaub und Nutz

24. September 2015, 20:37
47 Postings

Rapid-Mittelfeldspieler blieben im Cup-Match gegen Amstetten von Bänderrissen verschont

Wien – Louis Schaub ist eine gravierende Verletzung erspart geblieben. Wie Rapid am Donnerstag bekanntgab, erlitt der U21-Teamspieler im Cup-Spiel gegen Amstetten am Mittwoch eine schwere Prellung und eine Bänderdehnung im rechten Sprunggelenk. "Die Dauer des Ausfalls lässt sich heute nicht seriös prognostizieren und hängt vom weiteren Heilungsverlauf ab", wurde Klubarzt Thomas Balzer in einer Aussendung zitiert.

Auch Stefan Nutz erlitt keine Bänderrisse, sondern eine Verrenkung des Knies und eine Innenseitenbandzerrung. Auch in seinem Fall hängt die genaue Dauer des Ausfalls vom Heilungsverlauf ab. (APA, 24.9.2015)

Share if you care.