Netflix weiß genau, wann Fans süchtig werden

    24. September 2015, 16:13
    10 Postings

    Videostreamer analysierte über 20 Serien in 16 Ländern

    Wann passiert jener magische Moment, ab dem Zuseher einer Fernsehserie plötzlich nicht mehr genug kriegen können? Videostreamer Netflix hat sich diese Frage gestellt – und kann dank seines Datenschatzes klar feststellen, ab wann Zuseher von einem Format überzeugt waren. Das Unternehmen untersuchte dazu 20 Serien in 16 Ländern (Österreich war nicht dabei) und analysierte, ab welcher Folge wieviele Nutzer auch die restlichen Episoden fix konsumierten.

    Bis zu vier Folgen

    Das durchaus überraschende Ergebnis: Meist dauert es rund vier Folgen, bis ein Zuseher restlos überzeugt ist. Das gilt sowohl für Netflix-Eigenproduktionen als auch klassische TV-Serien. Der Videostreamer sieht sich dadurch in seiner Strategie bestätigt, bei Produzenten automatisch ganze Staffeln zu bestellen und alle Folgen gleichzeitig zu veröffentlichen. Denn Fernsehserien, die zu Beginn oft kränkeln, werden von ob der Werbeeinnahmen nervösen TV-Anstalten oftmals verführt abgesetzt.

    Australier sind skeptisch

    Im Durchschnitt sind übrigens die niederländischen Fans am schnellsten zu überzeugen. Australier und Neuseeländer lassen sich hingegen am längsten Zeit, sie verfallen Serien oft erst ein oder zwei Folgen später als der Rest der Welt. Die Studie liefert jedenfalls aber auch Einblicke, wie Netflix die massive Menge an Nutzerdaten durchleuchtet, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. (fsc, 24.9.2015)

    Link

    Netflix

    • In seinem Hauptquartier untersucht Netflix emsig die Nutzungsgewohnheiten
      netflix

      In seinem Hauptquartier untersucht Netflix emsig die Nutzungsgewohnheiten

    • Netflix weiß, wann die meisten Zuseher süchtig wurden
      netflix

      Netflix weiß, wann die meisten Zuseher süchtig wurden

    Share if you care.