ORF-Stiftungsrat segnet Frühfernsehen und Ausweitung von Sport + ab

24. September 2015, 15:49
1 Posting

Am 29. März soll das Frühfernsehen erstmals auf Sendung gehen

Wien – Der ORF-Stiftungsrat hat am Donnerstag mit laut Generaldirektor Alexander Wrabetz "sehr großer Mehrheit" das Jahressendeschema Fernsehen beschlossen und damit grünes Licht für das ORF-Frühfernsehen "Guten Morgen Österreich" und die Ausweitung des Programms auf ORF Sport + gegeben. Voraussichtlich am 29. März 2016 soll das Frühfernsehen das erste Mal auf Sendung gehen.

"Ich bin froh, dass wir bei so einem wichtigen Projekt so eine breite Zustimmung bekommen haben", erklärte Wrabetz nach Sitzungsende. Die Diskussion sei sehr positiv gewesen, schilderte der Generaldirektor. Per mobilem Studio will man wöchentlich aus einem anderen Bundesland und täglich aus einer anderen Gemeinde berichten. Orientieren soll sich der Plan der Sende-Tournee dabei an Großereignissen wie etwa den Salzburger Festspielen oder Skirennen.

Personalaufstockung um 30 Vollzeitäquivalente

Um "Guten Morgen Österreich" zu stemmen, plant der ORF eine Personalaufstockung um 30 Vollzeitäquivalente, die sowohl die Redaktion in Wien als auch jene in den Landesstudios verstärken sollen. Neun von ihnen werden die Kernredaktion bilden, die direkt in der Generaldirektion angesiedelt sein soll. Wer die Gesichter der Sendung sein werden, steht noch nicht fest – das Casting für die Moderatoren soll jedoch noch im Oktober stattfinden.

Nettokosten für Montag bis Freitag

Insgesamt sechs Millionen Euro Nettokosten – also abzüglich der erwarteten Erlöse – veranschlagt Wrabetz für die Montag bis Freitag um 6 Uhr startende Sendung. Jeden Tag soll es drei Stunden Programm geben – strukturiert durch halbstündliche Kurz-"ZiB"-Sendungen. Ausführliche Wetter- und Verkehrsinfos sind ebenso vorgesehen wie ein Kalenderblatt, das über den jeweiligen Tag informiert. Ein Produzent für das neue Format soll noch bis Ende September gefunden werden.

Zusätzliches Live-Programm

Neuerungen wird es auch beim Spartenkanal ORF Sport + geben: Ab 26. Oktober ist eine zusätzliche Stunde Live-Programm ab 19 Uhr geplant. Kernstück dabei: Eine acht- bis 15-minütige aktuelle Sportsendung mit Fokus auf österreichische und regionale Berichterstattung. (APA, 24.9.2015)

Share if you care.