Rechte Demo in Graz wirbt mit "Stadt der Volkserhebung"

24. September 2015, 15:59
86 Postings

Junge Grüne erstatten Anzeige wegen Verbreitung nationalsozialistischer Propaganda

Graz – "Graz ist die Stadt der Volkserhebung!! Dann machen wirs endlich wieder!! Gegen diese Regierung!!": Mit dem einstigen Ehrentitel der Nationalsozialisten für Graz bewirbt Thomas K. auf der Facebookseite "Für ein besseres Österreich" unverhohlen eine rechte Demo, für die schon fast 1.000 Personen ihre Teilnahme zugesagt haben.

Die Jungen Grünen erstatteten Anzeige bei der Staatsanwaltschaft gegen den Demoleiter – auch wegen der Verbreitung von nationalsozialistischer Propaganda. Sie laden ihrerseits am Samstag um 11 Uhr auf dem Grazer Lendplatz zur Demo "Solidarität statt Hetze". "Die Polizei ist zum Handeln aufgefordert", erklärt Victoria Vorraber von den Jungen Grünen in einer Aussendung.

Die Offensive gegen Rechts Steiermark (OGR) fordert die Untersagung der rechten Kundgebung, die sich "gegen Asylmissbrauch" wendet. "Neben rassistischer Hetze und Feindprojektion ist auch bekannt, dass in rechtsextremen, neonazistischen und neofaschistischen Kreisen für die Versammlung mobilisiert wird", heißt es in einer Aussendung der OGR. (cms, 24.9.2015)

Share if you care.