Ziel des Wien-Marathons 2016 vor Burgtheater

24. September 2015, 14:55
5 Postings

Einlauf auf Universitätsring statt wie bisher auf dem Heldenplatz – Organisatorische Gründe

Wien – Der Vienna City Marathon (VCM) wird 2016 auf der Ringstraße vor dem Burgtheater enden. Das gaben die Organisatoren am Donnerstag bekannt. In den vergangenen 13 Jahren diente der Heldenplatz als Zielgelände, die 33. VCM-Auflage geht am 10. April 2016 nun aber direkt auf dem Wiener Prachtboulevard zu Ende. Unverändert bleibt der Start über die Reichsbrücke mit der Donau-City im Hintergrund.

Die Gründe für die Verlegung des Ziels auf den Universitätsring zwischen Burgtheater und Rathausplatz sind vor allem organisatorische. Sie stehen auch im Zusammenhang mit der Sanierung bzw. Übersiedelung des Parlaments und der damit verbundenen Errichtung von temporären Büro-Pavillons am Heldenplatz. Die Burghauptmannschaft Österreich konnte deshalb die Verfügbarkeit des Heldenplatzes für das Großereignis im Frühjahr 2016 nicht zusagen. "Die Kapazitäten am Heldenplatz sind mit dem Wachstum des Events allmählich an ihre Grenzen geraten", erklärte zudem Veranstalter Wolfgang Konrad.

In der Geschichte des 1984 zum ersten Mal durchgeführten Wien-Marathons hat es schon mehrfach Änderungen im Streckenverlauf gegeben. Der Heldenplatz bildete von 1984 bis 1989 und seit dem Jahr 2003 das Ziel. Dazwischen, von 1990 bis 2002, befand sich das Finish auf dem Rathausplatz unmittelbar vor dem neogotischen Amtssitz der Stadtregierung. Seit 2003, als das VCM-Ziel wieder auf den Heldenplatz verlegt worden war, sind die Teilnehmerzahlen um 75 Prozent angestiegen, und zwar von 24.395 auf 42.742 gemeldete Läufer. (APA, 24.9.2015)

Share if you care.