David Schalkos "Altes Geld" ab November im TV

24. September 2015, 12:20
12 Postings

Im Mittelpunkt dieses opulenten Fernsehgemäldes um eine Familie, die keine Liebe kennt, steht Udo Kier als milliardenschwerer Wiener Patriarch, der eine neue Leber braucht

Wien – Ein internationaler Festivalreigen, Platinstatus für die DVD und ein VoD-Erfolg auf Flimmit. Nun hat das Warten für das TV-Publikum ein Ende, denn die achtteiligen ORF-Familiensaga Altes Geld wird ab 2. November auf ORF 1 ausgestrahlt. Jeweils Montag um 20.15 Uhr bzw. zum Auftakt in Doppelfolge.

Familie mit Geld ohne Liebe

Im Mittelpunkt dieses opulenten Fernsehgemäldes um eine Familie, die keine Liebe kennt, steht Udo Kier als milliardenschwerer Wiener Patriarch, der eine neue Leber braucht.

In weiteren Rollen spielen Sunnyi Melles, Nora von Waldstätten, Nicholas Ofczarek, Manuel Rubey, Edita Malovcic, Ursula Strauss, Thomas Stipsits, Robert Palfrader, Simon Schwarz, Cornelius Obonya, Herbert Föttinger, Johannes Krisch, Florian Teichtmeister, Yohanna Schwertfeger, Michael Maertens, Carlo Ljubek, Raimund Wallisch, Julian Loidl, Clemens Berndorff, Shifra Milstein und Lukas Miko.

Gedreht wurde in Wien und Niederösterreich (u. a. Gaweinstal-Pellendorf, Puchberg am Schneeberg, Reichenau an der Rax, Stockerau und Vösendorf) sowie in Namibia.

Produktion mit ORF

Altes Geld ist eine Koproduktion von ORF und Superfilm, mit Unterstützung von Fernsehfonds Austria, Filmfonds Wien und Land Niederösterreich. (red, 24.9.2015)

Share if you care.