Österreich-Umsatz bei H&M stagniert im Sommer

24. September 2015, 11:36
4 Postings

In den ersten neun Monaten kleines Plus – Heuer noch eine Neueröffnung geplant

Wien/Stockholm – In Österreich sind die Umsätze des schwedischen Bekleidungsriesen H&M im Sommerquartal (Juni bis August) bei 1,309 Mrd. Kronen (139,56 Mio. Euro) annähernd gleich geblieben. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres betrugen die Erlöse 1,295 Mrd. Kronen. In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2014/15 (Dezember bis August) stieg der Umsatz leicht von 3,78 auf 3,90 Mrd. Kronen (416,21 Mio. Euro).

Diese Zahlen gab H&M am Donnerstag bekannt. Der Bekleidungshändler verfügt derzeit in Österreich über 73 Standorte. Im laufenden Geschäftsjahr machten drei neue Geschäfte auf. Für heuer sei noch eine Neueröffnung geplant – und zwar am 30. Oktober im Einkaufszentrum Graz Nord.

Neben H&M sind die Schweden in Österreich auch mit drei Filialen ihrer Premium-Kette COS ("Collection of Style") vertreten. Seit Ende August ist das neue Beauty-Konzept von H&M auch in Österreich in ausgewählten Stores und online erhältlich. (APA, 24.9.2015)

Share if you care.