Sommertourismus: Österreicher bleiben gerne in Österreich

24. September 2015, 09:56
38 Postings

Neuer Rekord bei einheimischen Gästen, insgesamt 3,7 Prozent mehr Nächtigungen

Wien – Von Mai bis August sind in Österreich heuer vorläufig 51,9 Millionen Übernachtungen gezählt worden. Das bedeutet ein Plus von 3,7 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Ein neues Höchstniveau wurde mit 15,34 Millionen Übernachtungen inländischer Gäste erreicht, ein Plus von 1,8 Prozent. Nächtigungen ausländischer Gäste wurden 36,56 Millionen (+4,5 Prozent) gezählt, so die Statistik Austria.

Alleine im wichtigsten Sommermonat August – laut Statistik Austria entfallen auf diesen Monat knapp mehr als ein Viertel aller Sommernächtigungen – gab es 18,8 Millionen Übernachtungen, ein Plus von 1,6 Prozent. Davon entfielen 13,9 Millionen Übernachtungen (+0,6 Prozent) auf Ausländer und 4,9 Millionen (+4,4 Prozent) auf Inländer.

Zum positiven Zwischenergebnis nach geschlagener Hochsaison von Mai bis August trugen Steigerungen bei den Nächtigungen vieler Herkunftsländer bei. Deutsche übernachteten um zwei Prozent öfter, trugen 18,71 Millionen Übernachtungen zum Gesamtergebnis bei, also mehr als ein Drittel aller Übernachtungen.

Mehr Gäste

Steigerungen gab es auch bei Gästen aus den weiteren wichtigen Herkunftsländern wie den Niederlanden (+2,3 Prozent auf 3,24 Millionen), der Schweiz und Liechtenstein (+5,6 Prozent auf 1,72 Millionen), Großbritannien (+5,2 auf 1,0 Millionen) und Italien (+6,4 Prozent auf 1,52 Millionen). Zu einem Einbruch von einem Drittel kam es bei den Nächtigungen aus Russland – allerdings auf relativ niedrigem Niveau auf heuer im Sommer bisher 272.000 Übernachtungen.

Dass die Aufenthaltsdauer weiter sinkt zeigt indes, dass die Ankünfte nach Herkunftsländern nach Prozent stärker anstiegen als die prozentuellen Steigerungen bei den Übernachtungen. So kamen von Mai bis August beispielsweise um 5,5 Prozent mehr Deutsche an, um 7 Prozent mehr Holländer, um 10,1 Prozent mehr Italiener und um 7,6 Prozent mehr Schweizer/Liechtensteiner.

Im gesamten bisherigen Kalender Jahr gab es insgesamt mehr als 102,59 Millionen Übernachtungen, ein Plus von 3 Prozent gegenüber Jänner bis August 2014. (APA, 24.9.2105)

  • Die Österreicher übernachteten heuer wieder lieber in Österreich.
    foto: apa/ jörg carstensen

    Die Österreicher übernachteten heuer wieder lieber in Österreich.

Share if you care.