Hütters Bern beendet Basels Siegszug

23. September 2015, 22:35
59 Postings

Marc Janko traf bei der 3:4-Niederlage des Schweizer Meisters in der 92. Minute

Die Young Boys Bern haben am Mittwoch ihren Aufschwung unter dem Salzburger Trainer Adi Hütter fortgesetzt und die Siegesserie von Meister FC Basel beendet. Die Young Boys feierten am Mittwoch in der 9. Runde der Schweizer Fußball-Meisterschaft vor 19.403 Zusehern einen 4:3-Heimsieg und nahmen dem Titelverteidiger damit die ersten Punkte ab.

Basel-Stürmer Marc Janko wurde in der 63. Minute eingewechselt und erzielte in der 92. Minute den Endstand. Mit sechs Saisontreffern ist der ÖFB-Teamstürmer auf Platz zwei der Torschützenliste der Super League.

Aufschwung mit Hütter

Basel wollte so wie 2003 das erste Meisterschaftsviertel mit dem Punktemaximum abschließen. Doch Miralem Sulejmani (5., 45.) und Alexander Gerndt (64., 81.) schossen die Berner mit jeweils einem Doppelpack zum Sieg, mit dem die Young Boys den Rückstand auf den Tabellenführer auf neun Punkte verkürzten und auf Platz drei vorstießen.

Unter Hütter ist Bern damit weiter makellos. Seit der Amtsübernahme des Vorarlbergers hat sein Team in der Meisterschaft (4:0 gegen Vaduz, 4:3 gegen Basel) und im Cup (2:0 in Chiasso) alle drei Spiele gewonnen. (APA, 23.9.2015)

  • tageswoche

    Interviews nach dem Spiel.

Share if you care.