Pacult gibt als FAC-Coach auf

23. September 2015, 17:29
144 Postings

Wiener trat nach der Cup-Niederlage gegen Maria Lankowitz zurück, Co-Trainer Thomas Flögel übernimmt vorerst

Wien – Peter Pacult ist am Mittwoch als Trainer des FAC zurückgetreten. Der frühere Rapid-Meistermacher zog damit die Konsequenzen aus dem miserablen Saisonstart mit zehn Niederlagen in den ersten zehn Runden der Ersten Liga sowie dem Cup-Out am Dienstag gegen den steirischen Landesligisten Maria Lankowitz. Als interimistischer Nachfolger springt der bisherige Assistenzcoach Thomas Flögel ein.

Laut FAC-Mitteilung nahm Pacult bei einem Gespräch mit Obmann Walter Brand und Sportchef Peter Eigl den Hut. Der scheidende Coach meinte in der Aussendung: "Im Mai den Nichtabstieg mit dem FAC zu feiern war ein sehr schönes Erlebnis. Die letzten Ergebnisse waren für mich persönlich und den Verein allerdings sehr bitter. Der FAC war und ist für mich immer eine Herzensangelegenheit, deshalb habe ich mich jetzt nach langer Überlegung zum Rücktritt entschlossen."

Nicht mehr

Pacult übernahm beim FAC im April das Kommando, als der Klub sieben Runden vor Schluss zwei Punkte vor einem Abstiegsplatz lag. Am Ende gelang der Klassenerhalt mit drei Zählern Vorsprung.

Der Floridsdorfer begann seine Karriere beim FAC, ehe er sie beim Wiener Sportclub, Rapid, FC Tirol, FC Linz, 1860 München und der Austria fortsetzte. Als Trainer war er mit 1860 München von 2001 bis 2003 in der deutschen Bundesliga engagiert, es folgten Jobs beim FC Kärnten (2004–2005) und Dynamo Dresden (2005–2006). Von 2006 bis 2011 arbeitete Pacult bei Rapid und holte mit den Hütteldorfern 2008 ihren bisher letzten Meistertitel.

Danach stand der 55-Jährige noch bei RB Leipzig (2011–2012) und erneut bei Dynamo Dresden (2012–2013) unter Vertrag. Seit seiner Entlassung in Dresden am 18. August 2013 war er bis zum Engagement beim FAC ohne Trainerjob. (APA, 23.9.2015)

Share if you care.