"Washington Post" integriert alle Artikel in Facebook

23. September 2015, 14:09
4 Postings

Facebook erweitert Instant Articles um Partner – Alle Artikel der "Washington Post" sollen verfügbar sein

Washington – Bis zu 1.200 Artikel publiziert die "Washington Post" pro Tag auf ihrer Webseite. Künftig sollen alle als Instant Articles auf Facebook landen.

Instant Articles erlaubt es Facebook-Nutzern, Artikel von Medien komplett bei Facebook zu lesen, ohne die Plattform verlassen zu müssen.

Zum Start vor einigen Wochen waren etwa die "New York Times, "Bild" und "Spiegel" an Bord. In der Zwischenzeit sind weitere wie die "Zeit" dazugekommen, jüngste Zugänge sind neben der "Washington Post" noch die "Huffington Post", Mashable oder "Business Insider".

Maximierung von Reichweite scheint die Digitalstrategie der "Washington Post" zu sein, die sich jetzt nach der Übernahme im Jahr 2013 durch Amazon-Gründer Jeff Bezos herauskristallisiert. Wie berichtet wird die Digitalausgabe künftig auch auf der TV-Plattform Amazon Prime verfügbar sein.

Für Prime-Kunden soll das Washington-Post-Angebot das erste halbe Jahr kostenlos sein, für jeden weiteren Monat fallen 3,99 Dollar an. (red, 23.9.2015)

Share if you care.