Männer in Steiermark und Oberösterreich bei Forstarbeiten getötet

23. September 2015, 11:44
5 Postings

71-jähriger Steirer kam nahe Graz ums Leben – Gleichaltriger stürzte in Münzkirchen von Leiter

Kainbach bei Graz/Schärding – Zwei Männer starben am Dienstag in der Steiermark und in Oberösterreich bei Unfällen während Forstarbeiten.

Ein 71 Jahre alter Pensionist ist im Bezirk Graz-Umgebung von einem umstürzenden Baum am Kopf getroffen und dabei getötet worden. Der Mann war laut Landespolizeidirektion gegen 11 Uhr allein von seinem Wohnhaus in einen etwa 100 Meter entfernten Wald in Schaftal in der Gemeinde Kainbach bei Graz gegangen, um Forstarbeiten durchzuführen. Dabei blieb ein bereits gefällter Stamm an einem Baum hängen. Als der Pensionist den Stamm lösen wollte, schnellte dieser nach unten und traf ihn am Kopf.

Mann stürzte von Leiter

Ein ebenfalls 71-jähriger Mann aus Münzkirchen (Bezirk Schärding) ist beim Baumfällen aus drei Metern Höhe in den Tod gestürzt. Der Mann und sein Sohn waren an einem Waldrand mit Fällen von Fichten beschäftigt. Um einen Baum abzusichern, stieg der Vater auf eine Leiter und wollte eine Kette befestigen. Er verlor das Gleichgewicht und fiel rückwärts zu Boden, so die Polizei OÖ. Er war sofort tot. (APA, red, 23.9.2015)

Share if you care.