Neuer Streckenrekord in der Quantenteleportation erreicht

23. September 2015, 14:42
40 Postings

In einer neuen Studie schickten Wissenschafter Lichtteilchen über die Distanz von hundert Kilometern durch Glasfasern

Boulder – Die Teleportation von Quanten hat wenig mit dem "Beamen" zu tun, das aus zahlreichen Science Fiction Filmen bekannt ist. Weit mehr aber mit dem Transport von Informationen über Lichtteilchen in Glasfaserleitungen. In einer kürzlich im Fachblatt "Optica" veröffentlichten Studie gelang es Forschern um Hiroki Takesue vom National Institute of Standards and Technology (NIST) in Colorado, Lichtteilchen über hundert Kilometer weit durch eine Glasfaser zu schicken – ein neuer Rekord.

Zwar hatten frühere Studien Informationen im freien Raum bereits über weitere Strecken teleportiert, Glasfaserleitungen bieten aber eine größere Flexibilität in der Anwendung. Das Experiment bestätigte somit, dass Quantenkommunikation auch mittels Glasfaser über weite Distanzen möglich ist. Das spannende an der Quantenkommunikation: Sie verspricht eine sichere Verschlüsselung von Nachrichten durch die Quantenkryptografie, könnte in Zukunft aber auch für die Vernetzung von superschnellen Quantencomputern genutzt werden. (red, 23.09.2015)

Share if you care.