Wahlergebnis: Die zehn freundlichsten Städte

Ansichtssache29. September 2015, 14:47
163 Postings

Wo gibt es die spektakulärsten Sehenswürdigkeiten? Das beste Essen? Die spannendste Geschichte? Ein Reiseziel für einen spontanen Städte-Trip festzulegen ist mitunter so schwer wie für eine mehrwöchigen Reise. Sich von anderen Reisenden und ihren Erfahrungen inspirieren zu lassen kann dabei helfen: Die Leser des britischen Reisemagazins "Condé Nast Traveller" haben abgestimmt und die zehn freundlichsten und unfreundlichsten Reiseziele weltweit gewählt. Diesmal: die zehn freundlichsten Städte. Gute Reise!

Platz zehn für Reykjavik. Islands Hauptstadt gilt seit Jahren als Trendmetropole. Außerdem hätten die Isländer Sinn für Kultur, seien selbstbewusst, offen und freundlich. Hier fühlt man sich als Tourist mit offenen Armen empfangen.

1

Platz neun geht dank der höflichen und zuvorkommenden Bevölkerung an Auckland. Auch zu sehen gibt es viel: Das Albert Museum (Bild), den Albert Park, die Harbour Bridge (die längste Brücke Neuseelands) oder den City Tower zum Beispiel.

2

Den achten Platz holt sich Budapest. Die ungarische Hauptstadt sei durch und durch von Freundlichkeit, Humor und Musik geprägt. Hilfsbereite Menschen seien jederzeit zur Stelle und auch kulturell hat die Stadt einiges zu bieten. Der königliche Palast in Buda, das Parlament (Bild) oder das Ethnografische Museum sind beliebte Ausflugsziele.

3

Auf Platz sieben der freundlichsten Städte weltweit wurde Kyōto in Japan gewählt. Kyōto liegt etwa 400 km südwestlich von Tokio. Bei jedem Schritt könne man unvergessliche Sehenswürdigkeiten entdecken. Nicht nur die Tempel, die zum Meditieren einladen.

4

Wundervolle Pubs, gute lokale Musiker und ausgelassene Menschen haben Edinburgh den sechsten Platz im Ranking der freundlichsten Städte weltweit eingebracht. Die schottische Hauptstadt hat auch kulturell so einiges zu bieten: Das Edinburgh Castle, die St. Giles Kathedrale und das Museum of Scotland beispielsweise.

5

Platz fünf geht an Brügge in Belgien. Die Stadt sei besonders malerisch und belebt. Bestimmt nicht ganz unschuldig an der Platzierung waren auch die beeindruckenden Brügger Grachten – die sogenannten Adern der Stadt. Ein Klassiker deswegen: Die Grachtenfahrt durch die Brügger Innenstadt.

6

Den Platz vier holt sich Krakau in Polen. Wer abergläubisch ist, sollte bei einer Besichtigung des Königsschlosses auf dem Wawel auch noch die Stufen des Turms erklimmen, und die Sigismund Glocke berühren – das bringt Glück, so der Volksglaube.

7

Der dritte Platz geht an Queenstown in Neuseeland. Hier sei es gänzlich unmöglich, keinen Spaß zu haben. Flugtouren machen, Wanderungen unternehmen, Skifahren gehen, Vogelfarmen besichtigen – langweilig wird einem in Queenstown bestimmt nicht.

8

In Dublin kommen Einheimische und Touristen in Pubs und Restaurants zusammen und feiern gemeinsam das Leben – dieser Besucher-Eindruck hat der irischen Hauptstadt Platz zwei der freundlichsten Städte weltweit eingebracht. Touristen-Pflicht ist die Besichtigung der Saint Patrick's Cathedral und des Guinness-Museums.

9

Freundliche, zuvorkommende Menschen, das Opernhaus und beeindruckende Landschaften: Auf Platz eins hat es Sydney geschafft, die Hauptstadt des australischen Bundesstaates New South Wales. Kilometerweite Sandstrände, gemäßigt warmes Klima und eine spektakuläre Tier- und Pflanzenwelt bestätigen, dass Sydney eine würdige Erstplatzierte ist.

10
Share if you care.