Promotion - entgeltliche Einschaltung

So wird die Messe zum Karrierekick

22. September 2015, 15:35

Es gibt keine zweite Chance für einen ersten Eindruck –diese Volksweisheit bewährt sich auch auf Karrieremessen. Hier gilt für Berufsanwärter, sich in möglichst kurzer Zeit möglichst gut zu präsentieren.

Mag. Bernhard Reisner, Vice President Human Capital der Miba AG, erklärt: "Jobkandidaten sollen immer daran denken, dass auf Berufsmessen nicht nur Traumfirmen vom eigenen Potenzial überzeugt werden sollen, sondern dass umgekehrt diese Firmen auch Traumkandidaten suchen."

Wer sich gut vorbereitet, hat keinen Grund zur Sorge. "Im Vorteil ist, wer schon im Vorfeld die Aussteller nach potenziellen Arbeitgebern durchsucht und sich über diese Unternehmen und ausgeschriebene Positionen informiert", so Mag. Daniel Ennsbrunner, Leiter Human Resources von Wacker Neuson Linz. Neben der Homepage als gängigstes Mittel empfehlen sich auch Portale wie Kununu, um einen ersten Eindruck von der Wunschfirma zu gewinnen.

Sitzt man schließlich dem Wunschkonversationspartner gegenüber, gilt es im Gespräch zu beeindrucken. Dies gelingt am besten durch gezielte und gut recherchierte Fragen, die eine grundsätzliche Kenntnis des Unternehmens vermitteln oder sich mit der wirtschaftlichen Situation des Unternehmens und dessen Strategie befassen.

Ennsbrunner führt überdies aus: "Ich persönlich führe meine Gespräche immer sehr frei und mag Individualisten, die mit originellen Antworten überraschen."

Und Bernhard Reisner betont, dass es Authentizität und Persönlichkeit seien, die gefragt wären. Übrigens: Die Messe ist nicht nach dem Gespräch vorbei: "Mit einem Follow-up-E-Mail, in dem man sich für das Gespräch bedankt und das die Bewerbungsunterlagen als Anlage enthält, rundet man seinen Auftritt perfekt ab und hebt sich von der Masse ab", empfiehlt Daniel Ennsbrunner.

www.fh-ooe.at/campus-steyr

  • "Wer weder unsicher noch überheblich ist und sich nicht verstellt, hat die besten Chancen!"
    foto: miba ag
    Bernhard Reisner, Miba AG

    "Wer weder unsicher noch überheblich ist und sich nicht verstellt, hat die besten Chancen!"

  • "Ich persönlich führe meine Gespräche immer sehr frei und mag Individualisten, die mit originellen Antworten überraschen."
    foto: wacker neuson linz gmbh
    Daniel Ennsbrunner, Wacker Neuson Linz GmbH

    "Ich persönlich führe meine Gespräche immer sehr frei und mag Individualisten, die mit originellen Antworten überraschen."

  • Artikelbild
    foto: fh oö
Share if you care.