Mega-Segeljacht startet zur Probefahrt

Ansichtssache22. September 2015, 13:28
77 Postings

Drei Jahre lang dauerte die Bauzeit, nun sticht das 140 Meter lange und 90 Meter hohe Monstrum in See. Besitzer soll ein russischer Oligarch sein.

Die futuristische Segeljacht mit dem Projektnamen "White Pearl" ist am Montag auf der Kieler Förde zu ihrer ersten Probefahrt gestartet. Der Dreimaster mit einer Länge von 140 Metern und Masten, die bis zu 90 Meter in den Himmel ragen, wird seit rund drei Jahren auf der Werft German Naval Yards (ehemals ADM Kiel) gebaut. Als Auftraggeber gilt laut Medienberichten der russische Milliardär Andrej Melnitschenko. Der Preis der "Weißen Perle" dürfte in dreistelliger Millionenhöhe liegen.

Die "White Pearl" (so der Projektname) ist größer als der mit gut 117 Metern Länge größte "Windjammer" der Welt, dem Segelschulschiff "Sedov" aus Russland. Das nach einem russischen Polarforscher und Seeoffizier benannte Schiff wurde 1921 ebenfalls in Kiel gebaut und fuhr bis 1945 unter deutscher Flagge, ehe es nach dem Zweiten Weltkrieg im Rahmen von Reparationszahlungen an die Sowjetunion ging (letztes Bild). (APA/red, 22.9.2013)

foto: apa/epa/carsten rehder
1
foto: apa/epa/carsten rehder
2
foto: apa/epa/carsten rehder
3
foto: apa/epa/carsten rehder
4
foto: apa/epa/carsten rehder
5
foto: apa/epa/angelika warmuth
6
Share if you care.