Promotion - entgeltliche Einschaltung

Forschung: Jung und kreativ

22. September 2015, 11:35

Die Welser Forscher und Forscherinnen sind im Durchschnitt unter 30 Jahre alt. Sie finden hier ideale Bedingungen für wissenschaftliche und industrielle Forschung vor.

Wenn Dr. Alexander Jäger, Vize-Dekan für Forschung der FH OÖ Fakultät Wels, von "seiner" FH spricht, bezeichnet er sie gerne als "Universität des 21. Jahrhunderts". Es sind die neuen Technologien, die die ForscherInnen hier beschäftigen – Industrie 4.0, erneuerbare Energien, Bio-Technologie, Lebensmittelforschung, ... –, die vielseitigen beruflichen Perspektiven, aber auch die Industrienähe und schlagkräftige Organisation, die für ihn eine moderne Hochschule ausmachen.

Kreislauf des Erfolgs

Die FH Oberösterreich ist die forschungsstärkste FH Österreichs. "30 Prozent des Budgets für Forschung & Entwicklung wird über Drittmittel akquiriert", erklärt Vizedekan Jäger. Mit einem F&E-Umsatz von 14 Millionen Euro (2014) reiht sie sich sogar im deutschsprachigen Raum im Spitzenfeld ein. Die Fakultät Wels ist dabei für ca. 30 Prozent des Umsatzes verantwortlich. "Die Industrie hat früh erkannt, dass sie die Forschung zu uns auslagern kann", sagt Jäger. Studierende und JungforscherInnen, die in die Industrie wechseln, werden später selbst zu AuftraggeberInnen der F&E-Abteilung in Wels. Diejenigen, die bleiben, finden eine perfekte Umgebung für Forschung vor. Etwa 100 wissenschaftliche MitarbeiterInnen – zu denen noch Studierende, FH-ProfessorInnen und TechnikerInnen kommen – arbeiten an etwa 50 F&E-Projekten.

Forschung mit Zukunft

Erfolgreiche Forschung ist nur möglich, wenn auch weiterhin Studierende den Weg in die Forschung gehen wollen. "Das kreative Potential junger Leute ist unermesslich!", sagt Jäger. Ein Karrieremodell, das die Dissertation und spätere Habilitation der Studierenden vorsieht, soll es JungforscherInnen in Zukunft noch leichter machen, in der Forschung Fuß zu fassen. Für ForscherInnen, die es in die Industrie zieht, ist ein eigenes Modell entworfen worden.

www.fh-ooe.at/forschung

  • Die Welser Fakultät zählt im Forschungsbereich zu den stärksten Hochschulen im deutschsprachigen Bereich.
    foto: fh oö

    Die Welser Fakultät zählt im Forschungsbereich zu den stärksten Hochschulen im deutschsprachigen Bereich.

  • Vize-Dekan FH-Prof. Dr. Alexander Jäger
    foto: fh oö

    Vize-Dekan FH-Prof. Dr. Alexander Jäger

Share if you care.