Anish Kapoor muss antisemitische Tags auf Skulptur entfernen

22. September 2015, 10:39
posten

Der Künstlerstar wollte die "infamen Worte" zunächst als Teil seines Werkes stehen lassen

Versailles – Nach tagelangen Debatten muss der britische Starkünstler Anish Kapoor die antisemitischen Parolen auf seiner umstrittenen Skulptur "Dirty Corner" im Schlosspark von Versailles entfernen. Die Schmierereien müssen umgehend aus der Öffentlichkeit verschwinden, wie die französische Nachrichtenagentur AFP am Samstag das Verwaltungsgericht in Versailles zitierte.

Unbekannte hatten vor zwei Wochen die Riesenplastik mit Hassparolen bemalt, die wegen ihrer Form teilweise auch als "Vagina der Königin" bezeichnet wird.

Der 61-jährige Künstler, der Sohn eines indischen Hindus und einer jüdischen Irakerin ist, wollte die "infamen Worte" zunächst als Teil seines Werkes stehen lassen. Noch vor der Gerichtsentscheidung teilte die Leitung des Versailler Schlosses am Freitag mit, dass die Tags in den nächsten Tagen unter Aufsicht des Künstlers kaschiert werden sollen.

Die Plastik sorgte wegen ihrer sexuellen Anspielung schon seit Eröffnung der Kapoor-Ausstellung im Juni für Aufsehen. Sie wurde bereits kurz nach der Eröffnung mit gelber Farbe beschmiert. (APA, 20.9.2015)

  • Anish Kapoors "Dirty Corner" im Schlosspark von Versailles.
    foto: apa/epa/yoan valat

    Anish Kapoors "Dirty Corner" im Schlosspark von Versailles.

Share if you care.