Explosion in tschechischer Munitionsfabrik: Ein Toter, drei Vermisste

21. September 2015, 19:16
1 Posting

Schießpulver entzündet – Feuerwehr wagte sich zunächst nicht in Halle vor

Prag – Mindestens ein Mensch ist bei einer Explosion in einer tschechischen Munitionsfabrik am Montag ums Leben gekommen. Die Feuerwehr befürchtete jedoch noch am Montagabend eine höhere Opferzahl. Die Firma vermisste nämlich insgesamt drei am Explosionsort beschäftigte Arbeiter. In einer Halle der Fabrik in der mittelböhmischen Stadt Vlasim (deutsch: Wlaschim) sei Schießpulver explodiert.

Wegen des Risikos weiterer Explosionen drang die Feuerwehr zunächst nicht in das Innere der Halle vor. Zuerst müssten Pyrotechniker die Fabrikhalle untersuchen, erklärte eine Polizeisprecherin. Die am frühen Nachmittag begonnenen pyrotechnischen Untersuchungen könnten bis Dienstag dauern.

Die erste Explosion war nach Polizeiangaben um 12.45 Uhr gemeldet worden. Zeugen wollten kurz darauf eine zweite Explosion gehört haben, die aber nicht offiziell bestätigt wurde. Nach Angaben der Firma kam es zur Explosion, als ein Arbeiter Sprengmaterial innerhalb eines Lagers transportierte. Die Firma stellt nach eigenen Angaben Munition für zivile Zwecke wie Jagdgewehre, aber auch für militärische Zwecke her. (APA, 21.9.2015)

Share if you care.