"Land's End": "Monument Valley"-Macher entwickeln VR-Adventure

21. September 2015, 16:39
1 Posting

Fantasievoller Rätselausflug in "Myst"-Manier erscheint am 30. Oktober für Gear VR

Mit lieblicher Ästhetik, atmosphärischer Soundkulisse und faszinierenden Perspektivenrätseln hat das britische Studio Ustwo mit "Monument Valley" einen Blockbuster im Mobile-Games-Segment geschaffen. Nun stoßen die Entwickler in ein neues Territorium vor: Virtual Reality.

Spiritueller "Myst"-Nachfolger

Mit "Land's End" erscheint am 30. Oktober ihr nächster Titel, eine Exklusivproduktion für Samsungs Gear-VR-System. Das Spiel vereint logische Herausforderungen mit fantastischen Landschaften und präsentiert sich als eine Art spiritueller Nachfolger der "Myst"-Reihe.

Eigentlich hätte der Titel gar kein VR-Spiel werden sollen, erklärt der technische Leiter Peter Pashley gegenüber Engadget. Man habe während der Entwicklung damit auf Gear VR experimentiert und sich aufgrund der positiven Erfahrung schließlich konkreter damit befasst.

millsustwo

Gemächlicher Rätselspaziergang

Der Spieler kann sich in "Land's End" frei umsehen und bewegt sich durch die Fokussierung von Navigationspunkten abschnittsweise durch die Szenerie. Durch dieses Konzept in Verbindung mit der langsamen Geschwindigkeit des Spielers will man unter anderem Übelkeitserscheinungen vorbeugen, die bei VR-Erlebnissen auftreten können.

Auf der Reise stößt man regelmäßig auf Herausforderungen. Es gilt beispielsweise Punkte in der richtigen Reihenfolge miteinander zu verbinden oder Blöcke schweben zu lassen, um vorwärts zu kommen. Der Schwierigkeitsgrad steigt mit der Zeit an, wird aber, so der Eindruck von Engadget, nie frustrierend. Sowohl bei den Aufgabenstellungen und vor allen in grafischer Hinsicht ist die Verwandtschaft zu "Monument Valley" gut erkennbar.

"Monument Valley" war für "Hipster"

Das Zielpublikum für den Erstling waren laut Designchef Ken Wong übrigens Hipster. Tatsächlich etablierte sich der Titel aber mehr als Familienspiel, das viele Menschen erreicht haben soll, die sonst wenig mit Games anfangen.

Bei Ustwo hofft man, dass "Land‘s End" zu einem Vorzeigespiel für Gear VR und Virtual Reality im Allgemeinen wird. Wie erfolgreich das kostenpflichtige Game (der Preis wurde noch nicht festgelegt) angesichts der eher niedrigen Verbreitung des Samsung-Headsets wird, lässt sich freilich nicht abschätzen. (gpi, 21.09.2015)

Share if you care.