Über 50 Tote bei Anschlag im nigerianischen Maiduguri

21. September 2015, 15:34
posten

Behörden beschuldigen Boko-Haram-Islamisten

Maiduguri – Bei einer Anschlagsserie in der nordnigerianischen Stadt Maiduguri sind am Sonntag mehr als 50 Menschen getötet worden. Es gebe mindestens 54 Todesopfer, weitere 90 Menschen seien verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher des Teilstaates Borno am Montag. Die Behörden machten die Islamistengruppe Boko Haram für die Anschläge verantwortlich.

Die Bomben waren unter anderem im Stadtteil Gomari explodiert. Maiduguri war bereits mehrmals Schauplatz von Angriffen der Extremisten.

Die Islamistengruppe Boko Haram kämpft seit 2009 im mehrheitlich muslimischen Norden Nigerias gegen den Staat. Im vergangenen Jahr weitete sie ihre Angriffe auf die Nachbarländer Kamerun, Niger und Tschad aus. Diese Länder schlossen sich daraufhin dem Kampf gegen die Extremisten an, was es erlaubte, sie an mehreren Fronten zurückzudrängen. In dem Konflikt wurden nach Angaben der Vereinten Nationen bisher mehr als 15.000 Menschen getötet. (APA, 21.9.2015)

Share if you care.