Herbstliches Röstgemüse und Blattspinat mit Rosmarinkartoffeln

Blog6. Oktober 2015, 05:30
109 Postings

Diese Woche serviert 365vegan ein herbstliches Gericht

Direkt vom Blech stibitzt, schmecken die Backofenerdäpfel natürlich am allerbesten. Ich mache meistens gleich die doppelte Menge, damit sie auch wirklich ausreichend vorhanden sind. Das herbstliche Röstgemüse kann natürlich variiert werden, so passen auch Zucchini, Stauden- und Knollensellerie, fein geschnittener Karfiol und Weißkraut sehr gut.

foto: calla


Zutaten:

300 g Pastinakenwurzeln, geschält
300 g Karotten
200 g Melanzani, länglich
150 g gelbfleischiger Kürbis (Hokkaido oder Piena di Napoli)
3 Knoblauchzehen
1 Handvoll Basilikumblätter
2 Zweige Thymian, Blätter abgezupft
5 EL Olivenöl extra vergine
500 g Blattspinat
100 ml Soja-Cuisine
Muskat, gemahlen
1/2 TL Quatre-épices (französische Gewürzmischung)
500 g festkochende Kartoffeln (zum Beispiel Annabel, Ditta)
2 Zweige Rosmarin
Salz

Zubereitung:

Erdäpfel gut waschen und je nach Größe halbieren oder längs vierteln und auf einem Backblech verteilen. Mit Salz, klein gehacktem Rosmarin und 2 EL Olivenöl vermengen und im auf 180 Grad vorgeheizten Backrohr rund 45 Minuten goldbraun braten.

Pastinaken und Karotten in etwa 4 Millimeter dicke Scheiben schneiden. Melanzani längs halbieren und ebenfalls in Scheiben schneiden. Kürbis je nach Sorte schälen und in einen Zentimeter dicke Stücke schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Der Reihe nach Melanzani, Pastinaken und Karotten bei mittlerer Temperatur in 3 EL Olivenöl anbraten und öfter mischen. Knoblauch nach ca. 10 Minuten dazugeben, wieder einige Male durchschwenken. Kurz vor dem Servieren Basilikum und Thymian unterheben.

Spinat gut waschen. In einen Topf geben und bei großer Hitze zusammenfallen lassen. Vom Herd nehmen und das überschüssige Wasser abgießen. Mit Quatre-épices, Muskat und wenig Salz abschmecken, danach die Soja-Cuisine unterheben. Noch einmal kurz erhitzen.

Alles schön auf einem Teller anrichten und es sich schmecken lassen. (Calla, 6.10.2015)

Share if you care.