Szilagyi führt sein Team bei Comeback zu Sieg

21. September 2015, 14:18
7 Postings

"Ganze Schufterei im Kraftraum hat sich schon ausgezahlt" – Weber in Torschützenliste in Lauerstellung

Solingen – Österreichs Handball-Routinier Viktor Szilagyi hat am Samstag drei Tage nach seinem 37. Geburtstag in der deutschen Bundesliga ein erfolgreiches Comeback gegeben. Der Kapitän wurde im Heimspiel des Bergischen HC gegen TuS Lübbeck in der 53. Minute nach einem 2:8-Negativlauf seiner Truppe eingewechselt und half mit einem Tor und zwei Assists wesentlich, das Match zu einem 30:28-Heimsieg zu drehen.

"Mit so einem Empfang hat sich die ganze Schufterei im Kraftraum schon ausgezahlt", wurde Szilagyi in der Online-Ausgabe des "Solinger Tagblatts" zitiert. "Dieser Sieg geht genauso auf die Zuschauer wie auf uns." Seine Nationalteamkollegen Maximilian und Alexander Hermann trafen drei- bzw. einmal. Szilagyi hatte zuletzt am 1. Juni gespielt, als er sich eine Sehnenblessur am linken Fuß zugezogen hatte.

Robert Weber, Torschützenkönig der vergangenen Saison, erzielte im Spitzenspiel bei der 24:33-Niederlage von SC Magdeburg bei THW Kiel zwei Treffer, der Vorarlberger hat im aktuellen Torjäger-Ranking ein Tor Rückstand auf den Führenden. Raul Santos war beim 27:23 von VfL Gummersbach bei MT Melsungen mit neun Treffern Topscorer der Partie. (APA, 21.9.2015)

Share if you care.