Microsoft erwartet baldige Preisschlacht zwischen PS4 und Xbox One

21. September 2015, 10:37
97 Postings

Xbox-Chef Spencer zeigt sich zuversichtlich und vorbereitet

Xbox-Chef Phil Spencer rechnet zum Weihnachtsgeschäft mit einer Preissenkung für Sonys PlayStation 4. "Ich erwarte mir, dass sie den Preis senken werden", sagt Spencer gegenüber der Seite IGN. "Wenn ich ihren Spielplan aus vergangenen Jahren betrachte... dann werden wir einen Preisnachlass von ihnen sehen."

Einerseits lehnt sich Spencer damit nicht weit aus dem Fenster. So hat Sony erst vergangene Woche eine erhebliche PS4-Preissenkung für den japanischen Markt angekündigt. Andererseits hält Sony bereits seit dem Marktstart im November 2013 am Preis der PS4 fest – was wohl der ungebremst hohen Nachfrage in Europa und den USA zu verdanken ist.

Gut für Spieler

Mit einem öffentlichen Kommentar zur Strategie der Konkurrenz könnte Spencer das aktuelle Kaufverhalten der Konsumenten beeinflussen wollen und so den Druck auf den Markt erhöhen. Im Xbox-Team sei man jedenfalls sehr zuversichtlich, was das heurige Weihnachtsgeschäft anbelangt. Ob diese neben großen Veröffentlichungen wie "Halo 5" oder "Rise of the Tomb Raider" auch eine weitere Preissenkung für die Xbox One vorsehen, wollte Spencer allerdings nicht verraten. Seit dem Marktstart vor zwei Jahren reduzierte Microsoft die Anschaffungskosten für die XBO in den USA von 500 Dollar auf heute 350 Dollar.

"Es ist großartig für Spieler, wenn ein Preiswettbewerb einsetzt. Wir konnten das letztes Jahr beobachten und die Verkaufszahlen waren der Wahnsinn", so der Manager. (zw, 21.9.2015)

  • Artikelbild
    foto: epa/michael nelson
Share if you care.