Mutter und zwei Mädchen bei Alkohol-Unfall in OÖ verletzt

20. September 2015, 12:23
22 Postings

Betrunkener rammte Auto frontal – 27-jährige Mutter samt Töchtern ins Spital eingeliefert

Hohenzell – Ein sechs- und ein achtjähriges Mädchen sowie ihrer 27-jährigen Mutter sind bei einem Alkoholunfall Samstagvormittag in Hohenzell (Bezirk Ried im Innkreis) in OÖ verletzt worden. Ein 34-Jähriger hatte betrunken den Wagen der Familie bei einem Überholmanöver gerammt. Bei dem Mann wurde rund ein Promille gemessen. Er blieb unverletzt, teilte die Polizei in einer Presseaussendung am Sonntag mit.

Der 34-Jährige fuhr gegen 10.00 Uhr auf der Rieder Straße (B141) in den Wagen der 27-Jährigen. Beide Lenker hatten zuvor noch vergeblich versucht auszuweichen. Der 34-Jährige rammte die vordere Beifahrerseite. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw der jungen Familie über eine Wiese gegen ein Firmengebäude geschleudert. Die Rettung brachte Mutter samt Kinder in das Landeskrankenhaus Ried.

Autodieb im Mühlviertel

Im Mühlviertel wurde ein 27-Jähriger in der Nacht auf Sonntag im Rausch zum Autodieb. Der Perger hatte an einem Ausflug teilgenommen. Am Abend verließ er alkoholisiert einen Mostheurigen in Arbing. Er ging zu einem benachbarten Bauernhof und irrte dort im Wohnhaus und im Stall umher. Dann setzte sich der 27-Jährige hinter das Steuer eines Autos, das vor dem Haus samt Schlüssel im Zündschloss abgestellt war. Der Perger wollte damit nach Hause fahren, obwohl er keinen Führerschein besaß. Nach nur wenigen hundert Metern kam der Betrunkene von der Straße ab und rammte einen Baum. Der Mann blieb unverletzt, der Wagen wurde aber schwer beschädigt. (APA, 20.9.2015)

Share if you care.