Von den Toten auferstanden: Die Kompaktkassette ist zurück

19. September 2015, 17:22
270 Postings

Letzter Hersteller mit Rekordverkäufen – 2014 zehn Millionen Kassetten verkauft

Neben der Schallplatte lebt auch die Kompaktkassette wieder auf – zumindest in den USA. Dort feierte der letzte Kassettenhersteller sein bestes Verkaufsjahr seit 1969. Wie Bloomberg berichtet konnte National Audio Company (NAC) im vergangenen Jahr zehn Millionen Kompaktkassetten verkaufen, eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr um 20 Prozent.

"Dickköpfigkeit und Dummheit"

Gegenüber Bloomberg gab NAC-Präsident Steve Stepp an, dass man ihr Geschäftsmodell wohl als "Dickköpfigkeit und Dummheit" abtun könnte, allerdings hätte sein Unternehmen noch "nie so viele Kompaktkassetten hergestellt wie im Jahr 2015". Bei der Produktion setzt NAC auch auf Altbewährtes: Die Kassetten werden mit Maschinen aus den Siebzigern hergestellt.

Metallica und "Guardians of the Galaxy"

Zu den Bestsellern zählen Kassetten mit größeren Acts wie Metallica – besonders beliebt war im Vorjahr auch der "Guardians of the Galaxy"-Soundtrack, davon wurden 2300 Kopien verkauft. 2013 feierte die Kompaktkassette den 50. Geburtstag. So prächtig es der Audiokassette geht, so schlecht steht es um die VHS-Kassette. Erst kürzlich vermeldete der letzte Anbieter, dass man die Produktion eingestellt hatte. (dk, 19.09.2015)

  • Der letzte Hersteller von Kompaktkassetten feiert 2015 sein bestes Verkaufsjahr aller Zeiten.
    foto: apa/charisius

    Der letzte Hersteller von Kompaktkassetten feiert 2015 sein bestes Verkaufsjahr aller Zeiten.

Share if you care.