Chef der New Yorker Carnegie Hall wirft nach Streit hin

18. September 2015, 16:30
posten

Dissens über finanzielle Transparenz mit dem künstlerischen Leiter

New York – Der US-Milliardär und Chef der renommierten New Yorker Carnegie Hall, Ronald Perelman (72), gibt sein Amt nach einem Streit auf. Der Vorstandsvorsitzende der Konzerthalle in Manhattan werde sich im kommenden Monat nicht zur Wiederwahl stellen, berichtete die "New York Times" am Freitag. Das habe er dem Vorstand mitgeteilt.

Zuvor hatte sich Perelman einen erbitterten Streit mit dem künstlerischen Leiter der Carnegie Hall, Clive Gillinson, geliefert und ihm mangelnde Transparenz bei den Finanzen vorgeworfen. Der Brite Gillinson leitet die Konzerthalle, die derzeit in ihre 125. Saison startet, bereits seit zehn Jahren. Perelman, der der Carnegie Hall schon viele Millionen Dollar gespendet hat, war seit Anfang des Jahres ihr Vorstandsvorsitzender. (APA, 18.9.2015)

Share if you care.