Die Liebe im Gedächtnis finden

18. September 2015, 09:00
posten

Tom Struyf präsentiert "Vergeetstuk"

Graz – Niemand weiß genau, was dieses Gefühl ist. Aber im Zweifelsfall sind die meisten Leute begeistert von der Liebe. Auch der 1983 geborene belgische Theatermacher Tom Struyf. Er hat an der Maastrichter Bühnenakademie Schauspiel studiert und ist bereits mit eigenen Stücken aufgefallen. Im Festivalzentrum des Steirischen Herbstes zeigt er sein jüngstes Werk, die Performance Vergeetstuk. Übersetzt: Stück des Vergessens.

In diesem humorvollen und nachdenklichen Solo spielt er sich selbst. Er tritt als junger Mann auf, der ein altes Foto findet, mit dem er so gar nichts anfangen kann. Er, Tom, steht neben einer Frau im Brautkleid. Struyf nimmt den Kampf mit dem Versagen seines Gedächtnisses auf. Er konsultiert einen Neurochirurgen, einen Psychologen und seine Großmutter. So will er herausfinden, was in seinem Kopf vorgeht.

Auf der Suche nach seinen verlorenen Erinnerungen reist Tom in die Schweizer Berge. Dort entdeckt er, was er vergessen hat. Dabei kommt er über den naiven Versuch zu verstehen, ob alles Handeln vom eigenen Denken bestimmt wird, zum Thema Liebe im übergreifenden Sinn.

Vergeetstuk aus dem Jahr 2012 stellt sich als Art Reality-Theaterarbeit mit eindringlichen Videobildern und zarter Musik sowie Elementen aus Lecture-Performance und Interview-Dokumentation vor. Die Arbeit wurde als "ikonisch" und "erhebend" in den Himmel gelobt. Nach The Tatiana Aarons Experience und Heimat ist sie sein drittes Stück. Sehr gelobt wurde auch seine jüngste Performance Another great year for fishing, die beim karriereentscheidenden Stückemarkt des diesjährigen Berliner Theatertreffens zu sehen war.

Dort schwärmte Jurymitglied Milo Rau: "Eine unendlich schöne, wahre, geduldhafte und kluge Performance." Ohne Zweifel wirft diese Begeisterung ein bezeichnendes Licht auf das Stück vom Vergessen und der Liebe. (ploe, Spezial, 18.9.2015)

Vergeetstuk: Festivalzentrum, 2. und 3. 10., 21.30


Spezial Steirischer Herbst ist eine entgeltliche Einschaltung in Form einer Medienkooperation mit dem Steirischen Herbst. Die redaktionelle Verantwortung liegt beim STANDARD.

Share if you care.