35,5 Grad in Gumpoldskirchen: Auch der September ist ungewöhnlich warm

17. September 2015, 11:16
78 Postings

Temperaturen von 30 Grad sind in der zweiten Monatshälfte sehr selten

Wien – Nach einem ungewöhnlich heißen Sommer ist es auch im meteorologischen Herbst äußerst warm. "Temperaturen von 30 Grad und mehr, wie am Donnerstag im Osten Österreichs, sind in der zweiten September-Hälfte sehr selten", erklärte die ZAMG in einer Aussendung. In Gumpoldskirchen wurde mit 35,5 Grad gar der Temperaturrekord für die zweite September-Hälfte gemessen. Die bisherige Höchstmarke stammte vom 17. September 1975 mit 34,2 Grad in Bregenz.

Beachtlich waren heute auch die Temperaturen auf den Bergen. Am Feuerkogel in Oberösterreich (1.618 Meter Seehöhe) hatte es 22 Grad. Die durchschnittliche Höchsttemperatur zu dieser Jahreszeit liegt hier bei elf Grad, informierte die ZAMG. Der Septemberrekord wurde am Feuerkogel aber knapp verfehlt, er liegt bei 26,6 Grad am 18. September 1975.

In Wien registrierte die ZAMG in den vergangenen 160 Jahren erst vier Mal so spät im Jahr Temperaturen von zumindest 30 Grad. "Das ist für die Jahreszeit sehr ungewöhnlich", sagte Klimatologe Alexander Orlik von der ZAMG. Die bisherigen Rekorde: Am 22. September 2003 und am 18. September 1961 hatte es 30,5 Grad, am 17. September 1947 hatte es 32,8 Grad und am 15. September 1867 wurden 30,0 Grad gemessen. "Die Messreihe der täglichen Temperaturaufzeichnungen ist in Wien ist sehr lange und reicht bis ins Jahr 1855 zurück", so Orlik.

Septemberrekord schon am ersten Tag gebrochen

In den kommenden Tagen gehen die Temperaturen wieder überall auf normale September-Werte zurück. Freitag und Samstag verlaufen in der Osthälfte Österreichs warm und zeitweise sonnig, überall sonst ist es wechselhaft und kühl mit Schauern. Am Sonntag überwiegen allgemein die Wolken, es kann ein wenig regnen, und es wird kühler.

Schon der Beginn des Septembers war ungewöhnlich heiß. Am 1. September wurde gleich an 17 Orten der Temperaturrekord von 34,6 Grad (3. September 1956 in St. Pölten) übertroffen. Spitzenreiter war Pottschach in Niederösterreich mit 36,0 Grad. (APA, 17.9.2015)

  • Auch der September brachte höhere Temperaturen als im langjährigen Schnitt.
    foto: reuters/stefan wermuth

    Auch der September brachte höhere Temperaturen als im langjährigen Schnitt.

Share if you care.