Neos bieten Medien Inseratenbonus bei Einzug in Landtag

17. September 2015, 10:36
6 Postings

Laut Partei geschäftsübliches Vorgehen – Prämien stammen nicht aus zu erwartender Parteienfinanzierung

Linz – Die Neos Oberösterreich bieten bei der Buchung von Inseraten Medien einen 30-Prozent-Bonus an, wenn sie am 27. September den Einzug in den Landtag schaffen. Pressesprecher Herbert Sklenka bestätigte einen entsprechenden Bericht der "Bezirksrundschau". Es handle sich um einen im Geschäftsleben üblichen Zahlungsaufschub. Als Entgegenkommen biete man die Überbezahlung an.

Bezahlen würden die Neos diese späteren Rechnungen aber nicht aus der Parteienförderung, die ihnen mit dem Einzug in den Landtag zustehen würde. Die zentrale Neos-Forderung im Wahlkampf – Halbierung dieser Zuwendung von Steuermitteln – werde mit der Prämienaktion nicht ad absurdum geführt, sagt Sklenka. Die höheren Rechnungen werde die Partei mit Spendengeldern begleichen, die nach der Wahl weiter steigen würden. Derzeit bieten die Neos folgendes Geschäft an: 60 Prozent des Inseratenpreises jetzt, den Rest plus 30 Prozent Prämie nach dem 27. September.

Auf die Frage, was mit den vereinbarten Überbezahlungen passiere, wenn die Neos ihr Wahlziel verfehlen und das Spendenaufkommen womöglich zurückgeht – laut aktuellen Umfragen wackelt der Einzug –, antwortet Sklenka: "Mit der Möglichkeit des Nichteinzugs beschäftigen wir uns nicht." (APA, 17.9.2015)

Share if you care.