Kiew verhängt Sanktionen gegen westliche Journalisten

16. September 2015, 21:20
13 Postings

Einreiseverbote ausgesprochen

Kiew – Die Ukraine hat ihre gegen Russland gerichtete Sanktionsliste deutlich erweitert und auch mehrere westliche Journalisten mit Einreiseverboten belegt. Ein Deutscher und mehrere britische Journalisten der BBC stehen auf einer am Mittwoch vom Präsidialamt in Kiew veröffentlichten Schwarzen Liste.

Die Strafmaßnahmen betreffen Menschen und Firmen, die nach der Einverleibung der Halbinsel Krim durch Russland und angesichts des Krieges in der Ostukraine Verständnis für die Politik Moskaus zeigen.

Präsident Petro Poroschenko setzte den Sanktionsbeschluss per Ukas in Kraft. Mehr als 100 Unternehmen und Organisationen sowie fast 400 Personen sind aufgelistet. So muss etwa die russische Fluglinie Aeroflot Einschränkungen hinnehmen. Ukrainische Behörden dürfen die Antivirussoftware des russischen Anbieters Kaspersky nicht verwenden. Die Ukraine hatte zuvor schrittweise mehr als 1.700 Einreiseverbote vor allem gegen russische Politiker und Künstler erteilt. (APA, 16.9.2015)

Share if you care.