Herbizid Glyphosat: Zulassung soll kurzfristig verlängert werden

15. September 2015, 15:09
26 Postings

Die EU-Kommission will die Zulassung vorübergehend verlängern, um mehr Zeit zur Prüfung zu haben

Brüssel – Der Unkrautvernichter Glyphosat steht unter dem Verdacht krebserregend zu sein. Trotzdem soll das Herbizid laut EU-Kommission noch mindestens einige Monate in Europa verkauft werden dürfen. Die Brüsseler Behörde will den EU-Staaten eine Verlängerung der Zulassung bis Ende Juni 2016 vorschlagen.

Die aktuelle Marktzulassung läuft Ende des Jahres aus. Vertreter der EU-Staaten sollen dazu Anfang kommender Woche eine Entscheidung treffen. Grund für die geplante Verlängerung sind Verzögerungen bei der Europäischen Lebensmittelbehörde Efsa in Parma.

Diese will ihre Empfehlung zu einer Neuzulassung erst Ende Oktober oder Anfang November abgeben – statt wie ursprünglich vorgesehen Mitte August. Die Efsa will sich Zeit nehmen, um einen Bericht der Weltgesundheitsorganisation WHO von Ende Juli zu prüfen, der das Mittel als wahrscheinlich krebserregend einstuft. Da sie auf Grundlage des Efsa-Gutachtens über eine Neuzulassung entscheidet, will die EU-Kommission die Zulassung vorübergehend verlängern, um mehr Zeit zur Prüfung zu haben. (APA, dpa, 15.9.2015)

Share if you care.