Panama zeigt beschlagnahmte Drogen

Ansichtssache15. September 2015, 12:24
35 Postings

Mehr als 1,1 Tonnen Kokain öffentlich ausgestellt

Bei zwei Razzien in Panama-Stadt beschlagnahmten die Behörden des Landes mehr als 1,145 Tonnen Kokain. Drei Verdächtige wurden wegen mutmaßlichen Drogenhandels verhaftet. Bei einer öffentlichen Präsentation zeigte die Polizei die sichergestellte Ware.

Seit der US-Invasion in dem zentralamerikanischen Land im Jahr 1988 und dem Sturz von Diktator Manuel Noriega, bemüht sich die politische Führung um ein hartes Vorgehen gegen Verbrechen und Korruption. Doch noch immer transportieren internationale Drogenkartelle vor allem Kokain von Kolumbien über Panama weiter nördlich bis an die US-amerikanische Grenze. (red, 15.9.2015)

foto: reuters/carlos jasso
1
foto: reuters/carlos jasso
2
foto: reuters/carlos jasso
3
foto: reuters/carlos jasso
4
Share if you care.