Project Morpheus ist tot, Playstation VR lebt

15. September 2015, 11:35
65 Postings

Sony kündigt offiziellen Produktnamen an und bestätigt erste Games

Sony hat im Vorfeld der Tokyo Game Show den offiziellen Produktnamen seines Virtual-Reality-Headsets Project Morpheus bekanntgegeben: Playstation VR.

Zudem wurden im Zuge der Präsentation erste Games bestätigt, die zum Großteil zumindest schon als Demos gezeigt wurden. Dazu gehören der Multiplayer-Shooter "RIGS", das Gangsterspiel "London Heist", das Unterwassergame "The Deep" sowie einige Titel, die auf den japanischen Markt zugeschnitten sind.

playstation japan

"Der Name ‘Playstation VR’ drückt nicht nur eine komplett neue Erfahrung von Playstation aus, die Spielern erlaubt, virtuelle Spielwelten zu erleben, als ob sie physisch in dieser Welt wären, sondern drückt auch unsere Hoffnung aus, dass Spieler während dieses Erlebnisses ein Gefühl der Vertrautheit empfinden", sagt Masayasu Ito, Abteilungsleiter des PS Product Business und VP der Software Design Division.

"Wir werden die Hardware weiterhin in unterschiedlichen Aspekten verfeinern, während wir mit verschiedenen Entwicklern, Publishern und SCE Worldwide Studios zusammenarbeiten, um Inhalte anzubieten, die aufregende Erinnerungen erschaffen, wie es nur mit VR möglich ist." Weitere Informationen sollen in den kommenden Wochen und Monaten folgen. Der Marktstart soll noch im ersten Halbjahr 2016 erfolgen. (zw, 15.9.2015)

  • Artikelbild
    foto: sony
  • Artikelbild
    foto: sony
Share if you care.