Okotie nach Zusammenstoß: "Mir geht's gut"

14. September 2015, 20:20
9 Postings

ÖFB-Teamstürmer erlitt in Partie gegen Düsseldorf keine schwereren Kopfverletzungen

München – Dem ÖFB-Teamspieler Rubin Okotie droht nach dem Zusammenprall in der Partie seines TSV 1860 München bei Fortuna Düsseldorf (0:3) am Sonntag offenbar keine längere Pause. "Mir geht's wieder gut, auch wenn der Kopf noch ein bisschen brummt und ich ein paar Tage kürzertreten muss", schrieb der Stürmer am Montag auf seiner Facebook-Seite.

Nach Clubangaben schaute der 28-Jährige am Montag bereits wieder am Trainingsgelände der "Sechziger" vorbei. Zuvor war bereits eine Computertomografie im Krankenhaus "unauffällig" geblieben, diagnostiziert wurde einzig eine leichte Gehirnerschütterung. Der Stürmer, der mit Fortuna-Keeper Michael Rensing kollidiert und kurz darauf auf dem Feld zusammengebrochen war, konnte mit dem Auto zurück nach München fahren. (APA/dpa, 14.9.2015)

Share if you care.