Krautreporter bauen Paywall mit Lücken

15. September 2015, 07:00
3 Postings

Kurswechsel beim Journalismus-Start-up ab Mitte Oktober

Berlin/Wien – Beim deutschen Medien-Start-up Krautreporter soll künftig nur noch mitlesen dürfen, wer auch mitzahlt. Vor dem Start im Oktober 2014 haben die Journalisten um zahlende Mitglieder geworben, alle Artikel aber frei verfügbar ins Netz gestellt. Die Nutzer dürften damit laut einer Umfrage unzufrieden gewesen sein. Mit dem Start ins zweite Krautreporter-Jahr können Nichtmitglieder Artikel deshalb nur (zeitlich begrenzt) lesen, wenn ein Mitglied sie etwa über Social Media geteilt hat. (red, 15.9.2015)

Share if you care.