H wie Hundstrümmerl

15. September 2015, 16:24
49 Postings

DER STANDARD erklärt im Wien-Lexikon bis zur Wahl am 11. Oktober die wichtigsten Begriffe der Stadt

Hundstrümmerl, das; ist ein Problem, dem in Wien mit dem Slogan "Nimm ein Sackerl für mein Gackerl" begegnet wird. 3.000 "Hundekotsackerlautomaten" gibt es, und täglich werden zigtausend gefüllte Sackerl weggeworfen. Wer das Trümmerl liegen lässt, muss eine Strafe von 36 Euro befürchten. Überwacht wird das von Wastewatchern. Das Thema beschäftigte schon Exbürgermeister Helmut Zilk (SPÖ). Er setzte in den 1990er-Jahren eine Kommission unter einem Hundekommissionsvorsitzenden ein. Der wurde aber selten mit diesem Titel genannt; er war schlicht der Hundstrümmerlbeauftragte. (cmi, 15.9.2015)

foto: apa / martin fichter
Ob der Hundeblick undisziplinierte Hundehalter überzeugt?
Share if you care.