Drei Verdächtige in Malaysia wegen Bangkok-Anschlag festgenommen

14. September 2015, 08:18
18 Postings

Auslieferung an Thailand derzeit nicht geplant, aber enge Zusammenarbeit mit den dortigen Behörden

Kuala Lumpur – Die Polizei in Malaysia hat im Zusammenhang mit den Ermittlungen des tödlichen Bombenschlags in Bangkok im vergangenen Monat drei Verdächtige festgenommen. Es handele sich um einen Pakistaner sowie einen Mann und eine Frau aus Malaysia, sagte Polizeichef Chalid Abu Bakar am Montag vor Journalisten. Derzeit sei nicht geplant, die Verdächtigen an Thailand auszuliefern. Malaysia arbeite aber eng mit den dortigen Behörden zusammen.

Bei dem Anschlag am 17. August in der thailändischen Hauptstadt waren 20 Menschen getötet worden, darunter 14 ausländische Touristen. Bislang bekannte sich niemand zu der Tat. Kritiker bemängeln die Ermittlungsarbeit der Polizei in Thailand. Deren Erklärungen zu möglichen Hintermännern, Motiven und Befragungen von Verdächtigen seien widersprüchlich, spekulativ und oftmals rätselhaft. (Reuters, 14.9.2015)

Share if you care.