XPS 12: Auch Dell arbeitet an Surface-Rivalen

13. September 2015, 18:39
33 Postings

Tablet mit Tastaturdock und Stifteingabe – könnte im Oktober erscheinen

Nachdem Apple auf seiner Herbst-Keynote mit dem iPad Pro ein Gerät vorgestellt hat, das sich in vielen Aspekten von Microsofts Surface Pro 3 inspirieren hat lassen, scheint nun auch Dell nachzuziehen. Der Computerhersteller, ein langjähriger Partner von Microsoft, bereitet mit dem nächsten XPS 12 offenbar auch ein Gerät im Surface-Stil vor.

Das legen jedenfalls aktuelle Leaks von Giga.de nahe. Beim XPS-12 soll es sich im Kern um ein Tablet mit zwölf Zoll Bildschirmdiagonale handeln, das mit schmalen Rändern auskommt. Gerichtet ist das Produkt offenbar Leute, die beruflich im Grafikbereich tätig sind. Denn es soll ein Display mit 4K-Auflösung (3.840 x 2.160), hohem Kontrast und Helligeit als auch sehr hoher Farbechtheit mitbringen.

Anheftbare Tastatur, Stift, Kickstand

Dazu gibt es ein optionales Tastaturdock, das sich ans Tablet heften lässt. Der Bildschirm selbst soll anscheinend durch einen in die Rückseite integrierten Kickstand stehen. Neben der Tastatur gehört auch ein Stift zum Portfolio. Bis zu zehn Stunden soll das Gerät im Akkubetrieb laufen können.

Laut den durchgesickerten Informationen beherbergt die Rückseite eine Acht-Megapixel-Kamera, an der Front wird mit fünf Megapixel fotografiert. Dazu verfügt das Gerät über einen Thunderbolt 3-Anschluss sowie einen USB-C-Port. Welcher Prozessor zum Einsatz kommt, ist noch unklar. Das Geheimnis dürfte aber bald gelüftet werden, soll das XPS 12 doch schon im Oktober auf den Markt kommen – mit vorinstalliertem Windows 10. (gpi, 13.09.2015)

  • Das neue Dell XPS 12.
    foto: dell/giga.de

    Das neue Dell XPS 12.

Share if you care.