Creative Arts Emmys: "Game of Thrones" räumt ab

13. September 2015, 15:50
6 Postings

Eine Woche vor glamouröser US-Fernsehgala

Hollywood – Die US-Fernsehserie "Game of Thrones" hat bei der Verleihung der Creative Arts Emmys in Los Angeles abgeräumt. Sie wurde am Samstag gleich acht Mal ausgezeichnet, darunter in den Kategorien Visuelle Effekte, Casting und Tonbearbeitung. Am kommenden Sonntag geht es bei der großen Emmy-TV-Gala dann um die Königskategorien wie Regie, Drehbuch, Kamera, Haupt- und Nebenrollen sowie beste Serie.

Platz zwei mit fünf Creative Arts Emmys...

Auf Platz zwei mit fünf Creative Arts Emmys folgte die Fernsehserie "American Horror Story: Freak Show" mit Hollywoodstar Jessica Lange. Bei den Fernsehdokumentationen schnitten "Going Clear" über Scientology und "The Jinx: The Life and Deaths of Robert Durst" besonders gut ab.

Fantasy-Bestseller von George R.R. Martin

Die auf den Bestsellern von George R.R. Martin basierende Fantasy-Serie spielt in einer fiktiven Welt, die auf zwei Kontinenten angesiedelt ist. Dabei geht es in mehreren komplexen Handlungssträngen um Machtkämpfe, Politik und Religion verschiedener Königreiche und Gesellschaften. (APA/AFP, 13.9.2015)

Share if you care.