Treffer von Burgstaller und Schöpf reichen nicht

13. September 2015, 15:48
6 Postings

Nürnberg verliert bei Fürth 2:3 – Okotie in Düsseldorf mit Verdacht auf Gehirnerschütterung vom Platz getragen

Fürth – Tore von Guido Burgstaller und Alessandro Schöpf haben die Derby-Niederlage des deutschen Fußball-Zweitligisten 1. FC Nürnberg am Sonntag bei Greuther Fürth nicht verhindert. Burgstaller brachte seinen Club in der 7. Minute mit 1:0 in Führung, Schöpf erzielte in der 85. Minute das 2:2, doch Fürth gelang in der 92. Minute noch das 3:2.

Burgstaller und Schöpf spielten bei den Nürnbergern so wie ihr österreichischer Landsmann Georg Margreitter durch. Bei Fürth wurde Robert Zulj in der 91. Minute eingewechselt.

Düsseldorf gewann ohne Christian Gartner im Kader das Heimspiel gegen 1860 München mit 3:0. Michael Liendl blieb bei den Gästen zur Pause in der Kabine. Rubin Okotie wurde bei den Münchnern in der 46. Minute eingewechselt, musste allerdings in der 75. Minute nach einem Zusammmenstoß mit Verdacht auf Gehirnerschütterung vom Platz getragen werden, eine Computertomografie im Krankenhaus blieb "unauffällig". (APA, 13.9.2015)

Share if you care.