Bombenanschlag kurdischer Aufständischer in Türkei: Zwei Tote

13. September 2015, 12:39
7 Postings

Ein Polizist bei PKK-Angriff getötet – Erdogan: "Kämpfen, bis kein Terrorist übrig ist"

Diyarbakir – Bei einem Bombenanschlag kurdischer Aufständischer auf einen Polizeiposten im Südosten der Türkei sind am Sonntag zwei Polizisten getötet worden. Fünf weitere wurden nach Informationen aus Sicherheitskreisen verletzt.

Als Reaktion auf den Anschlag hätten türkische Sicherheitskräfte eine Bergregion angegriffen, in die sich die Kämpfer der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) zurückgezogen hätten. Dabei seien zwei Aufständische getötet worden.

Ein Polizist starb bei einem Angriff von PKK-Kämpfern in der Provinz Silvan nahe der Stadt Diyarbakir. Im Zentrum von Diyarbakir riefen die Behörden eine Ausgangssperre aus.

Seit dem Ende des Waffenstillstands im Juli starben mehr als 100 Polizisten und Soldaten, Hunderte Aufständische wurden getötet. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan kündigte an, so lange zu kämpfen, "bis kein Terrorist übrig ist". (APA, 13.9.2015)

Share if you care.