"Upgrade Program": Apples Abo für iPhone-Fans

13. September 2015, 11:32
53 Postings

Smartphone wird zum Aboprodukt mit jährlicher Erneuerungs-Option – allerdings mit Haken

Angesichts der hohen Treue zahlreicher Kunden von Apple verwundert es nicht, dass im Internet gelegentlich Scherze über ein Abo-Angebot für Produkte des kalifornischen Elektronikherstellers gemacht wurden. Seit der Herbst-Keynote am vergangenen Mittwoch ist aus humoristischen Fiktion allerdings Realität geworden. iPhone-Liebhaber können ihr Smartphone künftig abonnieren.

Vor kurzem hat Apple die Vorbestellungen für das iPhone 6s geöffnet und parallel dazu das "Upgrade Program" an den Start gebracht, das vorerst einmal auf die USA beschränkt ist. Angeboten wird es im Rahmen eines Vertrags mit einem der vier großen Telekom-Provider des Landes, T-Mobile, Sprint, Verizon und AT&T.

Preis entspricht ungefähr normalem Kauf

Das Prinzip sieht eine zweijährige Bindefrist vor. Je nach gewünschtem Modell (reguläre oder Plus-Ausgabe) sowie Speicherplatz schwanken die monatlichen Kosten. Für das iPhone 6s mit 64 GB sind rund 36,6 Dollar aufzubringen.

In zwei Jahren, so rechnet Heise vor, summiert sich der Gesamtbetrag ungefähr auf die Summe, die man auch bei einem normalen Kauf für das gleiche Modell sowie die im "Upgrade Program" enthaltene Apple Care+-Versicherung begleichen müsste. Insgesamt rund 880 Dollar.

Upgrade nach einem Jahr

Das wichtigste Feature des Abonnements ist allerdings das bereits im Namen genannte Upgrade. Nach einem Jahr ist es möglich, das aktuelle Smartphone gegen die neueste Generation einzutauschen. Erstmals Gebrauch davon machen können Abokunden also voraussichtlich kurz nach Erscheinen des iPhone 7, mit dem im September 2016 zu rechnen sein dürfte.

Haken

Ganz ohne Haken ist dieses Angebot allerdings nicht. Wer von dem Wechsel auf die nächste Smartphone-Generation Gebrauch macht, verlängert damit den Vertrag wieder auf 24 Monate. Wer das Abonnement beenden will, muss folglich einmal auf das Upgrade verzichten.

Durch seine Konzeption richtet sich die Option hauptsächlich an die bereits erwähnten, treuen Apple-Kunden und weniger an Umsteiger aus dem Android- oder Windows-Lager. Apple hat bereits angekündigt, das Abo auch auf viele andere Länder auszuweiten, eine konkrete Zeitangabe für diesen Schritt gibt es allerdings noch nicht. Der reguläre Verkauf des iPhone 6s beginnt am 25. September. (gpi, 13.09.2015)

  • US-Kunden können ihr iPhone künftig auch in Form eines Abonnements erhalten.
    foto: apple

    US-Kunden können ihr iPhone künftig auch in Form eines Abonnements erhalten.

Share if you care.